Logo Sun Logo Sun-Typo Overlay Header-Image

Aktuelles

März 2017

Die Solarplattform Seeland hat sich erfolgreich etabliert

In den vergangenen Jahren entwickelte sich der Verein Solarplattform Seeland weiter. Der Verein erweiterte das Dienstleistungsangebot und setzte weitere Projekte um. Auch die Mitgliederzahl erhöhte sich erfreulicherweise dank Neueintritten, wodurch die Organisation den anstehenden Aufgaben angepasst werden konnte.

 

Medienmitteilung

 

 


Ende 2016

Die Solarplattform leistet einen guten Beitrag zum Klimaschutz

Die enge Zusammenarbeit zwischen den Bieler Lauftagen und dem Verein Solarplattform Seeland im Nachhaltigkeits-Bereich hat sich gelohnt: Seit 2015 werden Streckenteile des 100km-Laufes in Biel mit Solarlampen beleuchtet. Diese nachhaltige Idee wurde von der „Zürich Versicherungen“ anlässlich des Klimapreises 2016 mit einer Anerkennungsurkunde honoriert.

 

 

 

 


31.10.2016

Portsolar: Solarstrom von Port für Port

Die Elektrizitäts- und Wasserversorgung Port, EWV Port, realisiert auf dem Dach der Neuen Schule Port eine Photovoltaikanlage. Porterinnen und Porter sind aufgerufen sich am Beteiligungsmodell Portsolar anzuschliessen und sich ein Nutzungsrecht für Solarstrom zu sichern, ganz nach dem Motto: Solarstrom von Port für Port.

Auf dem Dach der Neuen Schule Port realisiert das EWV Port eine Photovoltaikanlage mit 550 Doppelmodulen. Diese Panels produzieren mit einer Gesamtleistung von 297 kWp rund 275‘000 kWh Solarstrom pro Jahr. Dies entspricht dem Jahresverbrauch von zirka 70 Haushalten. Ein Teil der produzierten Energie wird von der Schule zum Eigenverbrauch verwendet. Ein weiterer Teil wird den Einwohnerinnen und Einwohnern sowie den Unternehmungen der Gemeinde Port zur Verfügung gestellt. Dazu hat Port gemeinsam mit der Solarplattform Seeland das Beteiligungsmodell Portsolar entwickelt.

Portsolar bietet Porterinnen und Porter die Bezugsmöglichkeit von Solarstrom ab dieser neuen Photovoltaikanlage an. Interessierte können ein Nutzungsrecht über 20 Jahre an der Photovoltaikanlage erwerben und den damit hergestellten Strom verbrauchen. Ein Nutzungsrecht an einem Doppelmodul kostet einmalig CHF 1‘650.- und berechtigt zum Bezug von jährlich 500 kWh Solarstrom. Zur Deckung eines durchschnittlichen Haushaltsverbrauches von 4‘000 kWh wären acht Doppelmodule nötig.

„Eine Beteiligung an Portsolar birgt für die Kundinnen und Kunden eine Vielzahl von Vorteilen“, so Roland Knuchel, Gemeinderat und Ressortleiter EWV Port. „So können sie in Port produzierten Solarstrom ohne eigene Photovoltaikanlage beziehen. Damit leisten sie einen Beitrag an die schweizerische Energiewende und unterstützen erneuerbare Energien“. Zudem müssen die Bezügerinnen und Bezüger kein Risiko betreffend Bau-, Betriebs- und Unterhaltskosten tragen. Die Kosten für den Solarstrombezug sind für die kommenden 20 Jahre fix kalkulierbar.

Im Rahmen einer Informationsveranstaltung wird diese Woche Portsolar der Bevölkerung vorgestellt. Am 3. November 2016, 19.30 Uhr, informieren die Verantwortlichen in der Mehrzweck-Sporthalle an der Allmendstrasse 23 in Port ausführlich über das Projekt Portsolar.

> Flyer Portsolar
> AGB zu Portsolar

Weitere Informationen finden Interessierte zudem auf
www.port.ch/de/ewvgemeindeunternehmung/portsolar

Auskünfte erteilen:
Roland Knuchel, Gemeinderat, Ressortleiter EWV Port und Christoph Senti, Betriebsleiter EWV Port, Tel.: 032 332 29 30


07.05.2016

Ein Aktionstag ganz nach dem Motto "Der Sonne entgegen"

Am Samstag, 7. Mai 2016 luden der Verein Solarplattform Seeland gemeinsam mit den vier Energiestädten Biel, Brügg, Lyss und Nidau und der Gemeinde Ipsach unter idealer Kulisse zum Aktionstag „Der Sonne entgegen“ ein. Zahlreiche Interessierte informierten sich im Sonnendorf auf dem Robert-Walser-Platz in Biel über die Erzeugung von Strom durch Solarenergie sowie Trends und Produkte auf dem Markt. Einerseits gaben die Gemeinden einen Überblick über Ihre Förderprogramme und Aktivitäten als Energiestädte und andererseits engagierten sich auch private Anbieter (Solarteure) sowie Energieversorger mit Ihren Angeboten und Dienstleistungen im Bereich der Solarenergie am Aktionstag. Ein Wettbewerb, Kinderanimation sowie kulinarische Leckerbissen rundeten das Angebot im Sonnendorf ab. Eine gelungene Informationsveranstaltung unter strahlend blauem Himmel ganz nach dem Motto „Der Sonne entgegen“.

Medienmitteilung "Der Sonne entgegen" 28.04.2016

Flyer Aktionstag "Der Sonne entgegen" 07.05.2016

Glücklicher Preisträger

Martin Glaus, Geschäftsführer Solarplattform Seeland (rechts im Bild) überreicht dem Gewinner des Wettbewerbs, Martin Fuhrer aus Nidau, den 1. Preis: „Whisky & Dine“ auf dem Solarschiff MobiCat für 2 Personen“, offeriert von der Mobiliar, Generalagentur Biel.


März 2016

3. Ordentliche Generalversammlung der Solarplattform Seeland, 16.03.2016 (18:00), Rathaus, Büren an der Aare

Nach dem Aufbau der notwendigen Strukturen wurde im Geschäftsjahr 2015 das Netzwerk für interessierte Kreise erweitert, verschiedene Dienstleistungen weiterentwickelt und die entsprechenden Kommunikationsmittel aufgeschaltet. Das Hauptaugenmerk legten die Verantwortlichen auf die Aufschaltung des Solarpotentialkatasters auf der Internetseite.

Medienmitteilung


September 2015

Die Solarplattform Seeland bietet neu ein Offertenvergleichs-Tool an. Vergleichen Sie mit diesem Instrument die von Ihnen eingeholten Offerten auf Inhalt und Preis. Sie können das gewünschte Werkzeug einfach über das Bestellformular hier bestellen.


August 2015

Die Solarplattform Seeland erweitert ihr Instrumentarium für die Förderung der regionalen, nachhaltigen Energieproduktion aus Solaranlagen im Seeland. In diesen Tagen wurde der Solarpotentialkataster auf der Informationsdrehscheibe www.solarplattformseeland.ch aufgeschaltet.


Juni 2015

In der Rubrik „Finanzielles“ sind neu die kommunalen Fördermodelle für Solaranlagen aufgeführt. Auf einen Klick finden Sie die Programme der Seeländer Gemeinden.


Mai 2015

Das OK–Bieler Lauftage und die Solarplattform Seeland haben sich für eine Zusammenarbeit im Nachhaltigkeits-Bereich entschieden. Dabei unterstützt die Solarplattform Seeland die Bieler Lauftage bei der Beschaffung von Solarleuchten für die Streckenbeleuchtung des 100km-Laufes.


12.05.2015, 18:00

Generalversammlung der Solarplattform Seeland

Restaurant Soleil, Ipsach


06.05.2015, 09:00

Tage der Sonne 2015

Gemeinsamer Auftritt mit der Energiestadt Nidau, Gemeindeplatz, Nidau


30.04.2015, 09:00

Fachkurs: Solarkraft für die Gemeinde

Kurs für Gemeindevertreter in Zusammenarbeit mit dem WWF Bildungszentrum Bildungszentrum Lyss, Lyss


13.04.2015, 17:00

Informationsveranstaltung für Solarteure

Hotel Weisses Kreuz, Lyss


25.03.2015, 17:00

Informationsveranstaltung für Solarteure

Residenz au Lac, Biel


25.03.2015, 09:30

Informationsveranstaltung Solarkataster Seeland für Energieversorger

ESAG, Lyss